Zum Inhalt (ALT-C)
Zur Navigation (ALT-N)
Zur Startseite (ALT-S)

Gemeinde Alling  |  E-Mail: info@alling.de  |  Online: http://www.alling.de/

Alling feiert im Jahre 2002 seinen 1200. Geburtstag

Logo 1200 Jahre Alling

Die älteste, bis heute uns bekannte genau datierte Urkunde, in der Alling mit dem Namen "Allingas" auftaucht, ist aus dem Jahre 802, d.h. aus der Regierungszeit Kaiser Karls des Großen. Sie beinhaltet die Schlichtung eines Streites zwischen den Klöstern Schlehdorf und Freising um Besitztümer, bei denen auch Alling als Eigentum des Klosters Schlehdorf genannt wird. Alling muß also zu dieser Zeit schon bestanden haben. Nur sind über alle vor dem Jahr 802 liegenden Ereignisse um Alling bis jetzt noch keine Urkunden gefunden worden.

Das geschichtliche Alter einer Ortschaft wird in der Regel ab dem Zeitpunkt gerechnet, an dem dieser Ort zum ersten Mal schriftlich dokumentiert ist. Das bedeutet, dass Alling im Jahre 2002 das stattliche Alter von 1200 Jahre erreicht, wenn man die oben erwähnte Urkunde als das erste schrifliche Dokument betrachtet, in dem der Name Alling auftaucht. Das Alter von 1200 Jahren ist für eine historisch gewachsene Ortschaft ein durchaus respektables Alter. Diese Bedeutung spiegelt sich auch darin wieder, dass der Bayerische Staatsminister für Wissenschaft, Forschung und Kunst Hans Zehetmaier die Schirmherrschaft über die 1200 Jahrfeier von Alling übernommen hat.

Dr. Hans-G. Heidrich

drucken nach oben