Zum Inhalt (ALT-C)
Zur Navigation (ALT-N)
Zur Startseite (ALT-S)

Gemeinde Alling  |  E-Mail: info@alling.de  |  Online: http://www.alling.de/

Votivkapelle Hoflach

St. Maria und Georg
Der heilige Georg, Schutzpatron der Wittelsbacher

Spätgotische Votivkirche

Gestiftet 1422 von Herzog Ernst von Bayern

 

In der Schlacht von Hoflach am 22. September 1422 finden die Streitigkeiten den rivalisierenden Herzögen Ludwig von Ingolstadt, Heinrich von Landshut sowie Ernst und Wilhelm von München ihren kriegerischen Höhepunkt. Ludwig von Ingolstadt (genannt „Ludwig, der Bärtige“) wollte mit seinem Heer die Stadt München erstürmen. Das Münchner Heer, unter den Herzögen Wilhelm und Ernst, letzterer mit seinem Sohn Albert, schlugen die Gegner bis in die Allinger Fluren zurück. Dort zersprengten und vernichteten sie das feindliche Heer. Dabei geriet Albrecht, der Sohn Herzogs Ernst, in den feindlichen Hinterhalt. Er wurde glücklich errettet, und zum Dank ließ Herzog Ernst ließ die Kapelle zu Hoflach errichten. Das riesige Fresko an der Nordwand stellt „den frommen Dank des siegreichen Heeres“ nach der Schlacht dar. Das raumbeherrschende Votivbild liefert den Historikern wichtige Informationen aus dieser Zeit! Neben den drei Herzögen sind Münchner Adelsgeschlechter und Patrizier mit Wappen sowie Zünfte und Bürger zu sehen, zusammen mit dem Schutzpatron des Wittelsbacher Herrscherhauses, dem Heiligen Georg

drucken nach oben